Alpinesymbol EU Label

Alpine- und Schneeflockensymbol: Was Sie wissen sollten

Alpinesymbol EU Label

In Deutschland gilt laut Straßenverkehrsordnung eine sogenannte „situative Winterreifenpflicht“. Laut dieser könnten Sie rein theoretisch auch mitten im Winter mit Sommerrädern unterwegs sein, vorausgesetzt die Straßenbedingungen lassen ein sicheres Vorankommen zu. Sobald es jedoch schneit und Schneematsch, Glatteis, Reif- oder Eisglätte für winterliche Verhältnisse sorgen, wird die Benutzung von Winterreifen zur gesetzlichen Pflicht.
Sind Sie dennoch mit Sommerrädern unterwegs, drohen Ihnen Bußgelder von mindestens 60 bis 80 Euro, ein Punkt in Flensburg und Ihre Autoversicherung greift auch nicht mehr. Denn sollten Sie einen Unfall verursachen, kommen die Kfz-Versicherer in der Regel für etwaige Schäden nicht auf.


Welche Autoreifen dürfen im Winter gefahren werden?

Die wohl bekannteste Faustregel für die Nutzung von Winterreifen lautet: “O” bis “O” – also von Oktober bis Ostern. Aber auch darüber hinaus gilt seit 2010 in Deutschland eine Winterreifenpflicht. Sollte es also zu einem unerwarteten Kälteeinbruch mit Eis und Schnee nach Ostern kommen, müssten Sie unter Umständen die Winterbereifung erneut veranlassen. Vorausgesetzt Sie sind nicht ganzjährig mit Allwetterreifen (mit Alpinesymbol) unterwegs, die bis Produktion DOT521auch bei "Matsch und Schnee" zugelassen waren.


Winterreifen: Wintertaugliche Reifen besitzen im Gegensatz zu Sommerreifen zumeist eine weichere und speziell für den Wintereinsatz entwickelte Materialmischung, die sich bei eisigen Temperaturen nicht zu schnell verhärtet. Darüber hinaus fällt auch das Reifenprofil deutlich tiefer aus und die Lauffläche bietet zusätzliche Lamellen, um bei winterlichen Bedingungen für einen besseren Grip zu sorgen.


Ganzjahresreifen: Dabei handelt es sich um sogenannte Allwetterreifen, die über das gesamte Jahr hinweg und bei den verschiedensten Witterungsbedingungen gefahren werden können. Diese Reifenkategorie stellt aber immer nur einen größtmöglichen Kompromiss aus Sommer- und Winterreifen dar. Zwar überzeugen die Reifen mittlerweile auch bei winterlichen Straßenverhältnissen durch gute Testwerte, können aber noch längst nicht dieselbe Sicherheit bieten wie ein „echter“ Winterreifen. Achten Sie beim Kauf neuer Allwetterreifen darauf, ob der Reifen über das Alpinesymbol verfügt.


Was bedeuten die Schneeflockensymbole auf Winterreifen?

Winterreifen bieten Ihnen größtmögliche Sicherheit und optimale Fahreigenschaften bei Schnee, Eis und überfrierender Nässe. Erkennen können Sie diese Reifenkategorie ganz einfach am Schneeflocken Symbol bzw. dem neuen Bergpiktogramm mit Schneeflocke in der Mitte, die Sie beide neben der Reifengröße und weiteren Herstellerinformationen auf den Seitenwänden Ihrer Autoreifen finden.


M+S-Symbol: Allwetterreifen mussten in Deutschland bis zum 31.12.2017mit dem Kürzel „M+S“ gekennzeichnet werden. Das gesetzlich vorgeschriebene Symbol ist allerdings nicht geschützt und kann von jedem Reifenhersteller verwendet werden, da keine einheitlichen bzw. vorgeschriebenen Prüfkriterien erfüllt werden müssen. Aus diesem Grund fallen die Testergebnisse zwischen einzelnen Modellen zum Teil enorm unterschiedlich aus. Dennoch mussten Winterreifen in Deutschland bisher offiziell ein M+S-Symbol tragen, um sich als solcher auch deklarieren lassen zu dürfen.


Alpinesymbol / Bergpiktogramm mit Schneeflocke (3PMSF): Das Piktogramm in Form eines Eiskristalls steht für die Erfüllung einheitlicher Kriterien wie zum Beispiel der maximal zulässige Bremsweg etc., die in standardisierten Reifentests geprüft werden. Es wird seitens der US-amerikanischen Straßenbehörde „NHTSA“ an Reifen vergeben, die besser auf Eis und Schnee fahren als ein genormter Standardreifen.
Ab 01.01.2018 ist das dreigezackte Bergpiktogramm mit der Schneeflocke in der Mitte gesetzliche Pflicht für alle ab dem 01.01.2018 neu produzierten Winter- und Allwetterreifen. Sollten Sie also über eine Neuanschaffung nachdenken, reicht das bisherige M+S-Zeichen von Ganzjahresreifen nicht mehr aus, um für Eis und Schnee zugelassen zu werden. Besitzen Sie bereits Ganzjahresreifen, die auch für den Wintereinsatz zugelassen sind (produziert bis 31.12.2017), dürfen diese übergangsweise noch bis zum 30.9.2024 gefahren werden.


Können Ganzjahres- bzw. Allwetterreifen mit dem Alpinesymbol auch im Winter gefahren werden?

Allwetterreifen sind dafür ausgelegt, bei jedem Wetter und das ganze Jahr hinweg zum Einsatz kommen zu können. Zwar erfüllt diese Kategorie nicht dieselben hohen Leistungsstandards wie ausgewiesene Winterreifen, aber zumindest erfüllen sie die gesetzlich geforderten Kriterien der Straßenverkehrsordnung bei Schnee, Eis- und Reifglätte. Vorausgesetzt das jeweilige Reifenmodell trägt das seit 2018 verpflichtende „Alpinesymbol“.


Das Bergpiktogramm mit Schneeflockensymbol bestätigt im Gegensatz zum bisherigen einfachen M+S-Symbol, dass dem Reifen erfüllte Mindestanforderungen bei winterlichen Verhältnissen zugrunde liegen.
Denn bis zum 31.12.2017 mussten Ganzjahresreifen keine einheitlichen Prüfkriterien erfüllen, um die Bezeichnung „M+S“ tragen zu dürfen. Im Gegensatz dazu müssen Reifen, die mit dem „Alpinesymbol“ ausgezeichnet werden, laut ADAC bei einem vergleichenden Bremstest auf Schnee entsprechende Mindestqualitäten nachweisen können. Ist ein M+S-Reifen also mit dem neuen Bergpiktogramm versehen, können Sie damit bedenkenlos auch bei winterlichen Bedingungen auf ein Maximum an Sicherheit vertrauen.


Kann ich jeden Reifen mit einem Schneeflockensymbol bedenkenlos kaufen?

Winterreifen sind in punkto Gummimischung und Profil optimal auf die höheren Ansprüche bei winterlichen Bedingungen ausgelegt. Generell bieten sie bei nasskalter Witterung die beste Performance und kommen mit Eis, Glätte, Schnee und Schneematsch deutlich besser zurecht als Allwetterreifen. Sofern ein Reifen das neue Alpinesymbol trägt, können Sie damit problemlos den Winter bestreiten. Nur bei Billigimporten aus dem Ausland und vor dem 01.01.2018 hergestellten M+S-Reifen ohne Schneeflockensymbol sollten Sie vorsichtig sein.