Altreifenentsorgung Aachen

Jeder Autofahrer kennt das Problem: Die alten Reifen haben lange ihren Dienst getan, sind aber nun soweit abgefahren, dass die Fahrsicherheit darunter leiden könnte. Also müssen neue her. Doch wohin mit den Altreifen? Für die unsachgemäße Entsorgung alter Reifen drohen hohe Bußgelder. Wichtig ist: Altreifen gehören nicht in den Hausmüll. Seit 2003 ist es verboten, Reifen auf Deponien zu lagern – Stichwort „überwachungsbedürftige Abfälle“. Deshalb muss vom Transport, über Sortierung und Lagerung, bis hin zur Verwertung der Reifen für die zuständigen Behörden jeder Schritt nachvollziehbar sein.

 

Wenn Sie Ihre Reifen also selbst entsorgen wollen, ist der richtige Ansprechpartner ein Recycling- oder Wertstoffhof. Gegen eine niedrige Gebühr werden die Altreifen hier ordnungsgemäß verwertet. Sie dienen zum Beispiel als Ersatzbrennstoff, hauptsächlich in der Zementindustrie. Es wird aber auch Gummigranulat aus ihnen hergestellt, aus dem wiederum ganz verschiedene Produkte entstehen können, wie etwa Fallschutzmatten für Spielplätze, Parkbänke oder Gummisohlen.

 

Altreifen zum Reifenhändler

Der für Sie bequemste Weg, sich Ihrer Altreifen zu entledigen, ist jedoch in der Regel der über Ihren Reifenhändler. Beim Kauf von neuen Reifen werden sie gewöhnlich kostenlos entgegengenommen und der fachgerechten Verwertung zugeführt.

 

Wenn auch Sie Ihre Altreifen unkompliziert und gesetzeskonform entsorgen lassen möchten: Suchen Sie jetzt auf der Website von DRIVER nach einem kompetenten Reifenhändler in Aachen.

 

Bitte besorgen Sie sich einen Google-Maps-Api-Schlüssel und legen Sie ihn in den Site Preferences ab!